LVZ

LEHRERINNEN- UND LEHRERVEREIN KANTON ZUG

Mitglied werden

Der Lehrerschaft eine Stimme geben

Der LVZ redet bei bildungspolitischen oder pädagogischen Themen mit und vertritt die Interessen der Lehrpersonen im Kanton Zug.

Unterstützung bei Fragen oder Schwierigkeiten

Der LVZ unterstützt dich bei arbeitsrechtlichen Angelegenheiten mit Beratung, Merkblättern und einer Berufsrechtsschutzversicherung.

Mehrwerte durch Vergünstigungen

Profitieren Sie von attraktiven Rabatten bei Zusatzversicherungen von Krankenkassen anderen Versicherungungen, Krediten, Autos oder Ferien.
Seit Februar 2024 bieten wir sehr attraktive Handyabos bei Salt an. Die aktuellen Konditionen zu allen Angeboten sind im Extranet aufgeschaltet. Ein Vergleich lohnt sich immer.

Geheimtipp: Auch Passivmitglieder profitieren

Unterstützen Sie die Arbeit des LVZ als Passivmitglied und profitieren Sie auch von unseren attraktiven Vergünstigungen bei Krankenkassen, Versicherungen etc.
Es lohnt sich also, dem LVZ als Passivmitglied beizutreten oder nach der Pensionierung treu zu bleiben.

Mitglied werden

 

Auswirkungen der BVG-Revision auf die Zuger Pensionskasse

BVG-Revision - Was lange währt, wird endlich gut?

Diese Redensart würde man gerne für die Revision des Bundesgesetzes über die berufliche Alter-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge  (BVG) gelten lassen, welche im September  vors Volk kommen wird.

Die berufliche Vorsorge ist eine komplexe Materie. Wer die vorgeschlagenen Änderungen studiert, erkennt nicht sofort, was sie für die eigene Vorsorgesituation bedeuten. Am Beispiel der Zuger Pensionskasse soll aufgezeigt werden, wie sich die Änderungen auf eine Vorsorgeeinrichtung mit überobligatorischen Leistungen auswirken würden.

Zum Bericht

11. April 2024

Braucht der Kanton Zug eine Übertrittsprüfung?

Der Kantonsrat wünschte 2022 als Reaktion auf die Motion Balmer Wiederkehr vom Regierungsrat eine Auslegeordnung, um der gestiegenen Gymnasiualquote angemessen begegen zu können. Der Bildungsrat kommt nun mit der Totalrevision des Promotionsreglement und dem Vorhaben einer Übertrittsprüfung einer Debatte im Kantonsrat zuvor. Er strebt die Einführung einer Übertrittsprüfung ans Langzeitgymnasium an und hat dazu eine Totalrevision des Promotionsreglements in die Vernehmlassung geschickt. Die Vernehmlassungsunterlagen finden sich hier.

Gegen die Einführung einer Übertrittsprüfung hat sich ein Initiativkomitee formiert, welches den prüfungsfreien Übertritts gesetzlich festhalten möchte, da dies die einzige Möglichkeit ist, die Einführung einer Übertrittsprüfung durch den Bildungsrat zu verhindern. Die Initiative wurde am 11. Juli mit über 2000 beglaubigten Unterschriften eingereicht.

In einer Umfrage des LVZ zeigte sich, dass die Lehrpersonen eine Übertrittsprüfung mehrheitlich ablehnen. Lediglich Lehrpersonen der Oberstufe würden eine Übertrittsprüfung mehrheitlich befürworten. Lehrpersonen der Primarschule, des Kindergartens und der Gymnasien lehnen eine Übertrittsprüfung deutlich ab. Lehrpersonen befürchten insbesondere Entscheide aufgrund der Tagesform, einen hohen Prüfungsdruck sowie eine Nachhilfe- und Prüfungsvorbereitungsindustrie wie im Kanton Zürich.

 

11. April 2024

Wie sinnvoll sind Noten?

Die Sinnhaftigkeit von Noten in der Schule wird regelmässig und leidenschaftlich diskutiert. Co-Präsident Pascal Christen hat dazu in der Zeitschrift Bildung Schweiz Stellung genommen.

Artikel von Bildung Schweiz 

Vorsorgeseminar der VVK

Der LCH arbeitet seit über 25 Jahren mit der VVK AG zusammen. Die VVK hat in all den Jahren unserer Zusammenarbeit tausende Lehrerinnen und Lehrer in der ganzen Schweiz beraten und sie und ihre Familien auf ihrem Lebensweg mit ihrer einzigartigen Vorsorgeplanung perfekt und effizient unterstützt. Auch die Mitglieder des Lehrerinnen- und Lehrerverein des Kantons Zug können vom Fachwissen der VVK AG profitieren.
Melde dich kostenlos zu einem Seminar der VVK AG an:

  • 27. August 2024 18:00-20:00 Uhr (für über 40-jährige Personen)
    Flyer
  • 31. Oktober 2024 18:00-20:00 Uhr (für Personen unter 40 Jahren)
    Flyer

Die Seminare finden im Raum Zug statt. Der genaue Ort wird den Teilnehmenden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Zur Anmeldung

 

10.11.2023

Teuerungsausgleich ab 2024

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 24. Oktober 2023 beschlossen, die Teuerungszulage auf Löhne und Entschädigungen per 2024 auf der Grundlage des Landesindex der Konsumentenpreise (LIK, Basis Dezember 2010 = 100) zu erhöhen. Die Teuerung bewegte sich im laufenden Jahr auf 104,3 Punkte (Stand September 2023), während die aktuellen Löhne letztmals an den Indexstand von September 2022 (102,6 Punkten) angepasst wurden. Dies ergibt für 2024 eine Erhöhung der Teuerungszulage um 1,66 % auf die Vorjahresgehälter.

Dieser Beschluss tritt vorbehältlich der Genehmigung des Budgets 2024 durch den Kantonsrat in Kraft.

 

17.11.2022

Projekt Anstellungsbedingungen erfolgreich abgeschlossen

Nach einem mehrjährigen Prozess hat der Kantonsrat am 27. Oktober die Vorlage über die Anstellungsbedingungen in der Schlussabstimmung einstimmig angenommen. Damit schafft der Kanton Zug für die kantonalen Lehrpersonen, aber auch für die Lehrpersonen der Volksschule eine neue gesetzliche Grundlage mit einigen Verbesserungen für die Lehrpersonen.

Es lohnt sich, die Auswirkungen der Gesetzesrevisionen zu studieren.

Zum Bericht

 

 

LVZ-Mitglieder profitieren von der kostenlosen Beratung durch MoneyPark, dem grössten Hypothekarvermittler der Schweiz.

Es gibt kaum einen einfacheren Weg zur günstigen Finanzierung von Wohneigentum. MoneyPark holt mehrere Offerten ein. Das erspart viel Arbeit und Nachverhandlungen, denn die Banken wissen, dass nur günstige Angebote berücksichtigt werden.

Ein Vergleich lohnt sich bestimmt!

Weitere Informationen