Stellungnahmen LCH

Das Bundesamt für Sport BASPO will aufgrund der Abbaumassnahmen des Bundes das erfolgreiche Programm «Schule bewegt» per Ende 2016 einstellen. Dieses Angebot leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewegungsförderung und zur Gesundheit unserer Kinder. Spätere Gesundheitskosten können so reduziert werden. Erst vor kurzer Zeit sind erfreuliche Zahlen publiziert worden, wonach die Zunahme von Übergewicht bei Kindern im Schulalter entgegen dem internationalen Trend gestoppt werden konnte. Die Schulen leisten dazu einen wesentlichen Beitrag, der nun gefährdet wird.

Die Dachverbände SER und LCH der Lehrerinnen und Lehrer aus der Romandie und der Deutschschweiz sind gegen die Einstellung des Programms aus Kostengründen, da Bewegung im Schulalltag das Lernen und die Gesundheit fördert, Schulen Unterstützung und Material brauchen und Prävention günstiger ist als spätere Krankheitskosten.

Downloads 

Stellungnahme der Lehrerdachverbände LCH und SER zur Einstellung des Programms «Schule bewegt»: Erfolgreiches Bewegungsprogramm für Kinder weiterführen!  (PDF 83 KB)

Prise de position des faîtières d'enseignants SER et LCH à propos de la suppression du programme «l'école bouge». Continuer le programme « L'école bouge » en faveur des enfants ! (PDF 131 KB)

 

 

top