Stellungnahmen LCH

Eine im Juni 2011 lancierte "Petition gegen die Sexualisierung der Volksschule" macht mit Falschbehauptungen und Verschwörungstheorien Stimmung gegen den Lehrplan 21 und den bewährten sexualkundlichen Unterricht in der Volksschule. In ihrer Stellungnahme zu dieser Petition beschreibt die Geschäftsleitung LCH die Grundsätze einer verantwortungsvollen Sexualerziehung und verteidigt sie als Gemeinschaftsaufgabe von Elternhaus und Schule.

Stellungnahme der GL LCH: Unaufgeklärte Kinder sind ausgeliefert (PDF 73 KB)

top