Stellungnahmen LCH

Die Bedingungen umfassen den Aus- und Weiterbildungsbedarf Lehr- und Therapiepersonen und die Zuständigkeiten im Bereich von Leitung und Aufsicht. Angemessene Instrumente zur Diagnostik und Förderplanung und Therapieangebote bei medizinisch-therapeutischen Indikationen sind zur Verfügung zu stellen. Die Arbeitsbedingungen in den Regelschulen müssen den Anforderungen angepasst werden. Notwendig sind weiterhin subsidiäre Fördereinrichtungen. Die sozial-indexierte Ressourcenzuteilung benötigt klare und differenzierte Kriterien. Die Kontinuität über die ganze Schullaufbahn ist zu gewährleisten. Evaluation und Weiterentwicklung von Konzepten sind unabdingbar.

Gelingensbedingungen (PDF 81 KB)

top